Sie können bei uns Pflanzen kaufen, die gezüchtet werden, in dem sie von den Mutterpflanzen stammen. Wir haben aber auch Pflanzen zu verkaufen, die in Vitro im Labor gezüchtet werden.

Wir verkaufen Heidelbeerpflanzen, die 2 Jahre alt sind. Sie sind in einem Topf, der mindestens einen Liter fasst und die Heidelbeersträucher sind 20-30 cm hoch. Diese Pflanzen gibt es schon ab 5,50 Euro pro Stück. Außerdem verkaufen wir auch Blaubeerpflanzen, die 3 Jahre alt sind. Sie sind in einem Topf, der mindestens zwei Liter fasst und die Heidelbeersträucher sind 40-60 cm hoch. Diese Pflanzen gibt es schon ab 8,50 Euro pro Stück. Wir verkaufen sogar Heidelbeerpflanzen, die 4 Jahre alt sind. Sie sind in einem Topf, der mindestens zehn oder mehr Liter fasst und die Heidelbeersträucher sind 60-100 cm hoch. Diese Pflanzen gibt es schon ab 15,50 Euro pro Stück.

Wir geben auch Rabatt für Großhändler.

Schicken Sie uns bitte eine E-mail und wir schicken Ihnen unsere Preisliste und ein Angebot für unsere Heidelbeerpflanzen.

In unserem Angebot bieten wir Ihnen normalerweise die folgenden Sorten an:

 

Bluecrop

Stets Produktionsgrundsorte im unserem Klima, bestbekannt und geschätzt. Standard mit welchem Merkmale aller Sorten vergleicht werden. Sträucher 160-200 cm Höhe. Früchte groß, 65 Beeren/0.25l, sehr hohe Qualität, geeignet für Ernte von Hand und maschinell (besonders die späteren Ernten). Früchte sehr schmackhaft, sowohl für direkten Konsum, als auch für Lagerung. Früchte reifen seit erster Dekade im August, Fruchtbarkeit 4-9 kg vom Strauch. Sträucher wachsen üppig, auch in trockeneren Standorten, einer der widerstandsfähigsten Sorten gegen Frühlingsfröste. Winterhart von -28°C bis -34 °C. Bluecrop ist eine mäßig frühe Sorte, ertragsreich, sehr geeignet für Produktions- und Amateurpflanzung.

Bluejay

Sorte bildet große Sträucher, die bis zu 210 cm Höhe erreichen, gehoben, eher schwach verdichtet. Sträucher wachsen schnell und lassen sich leicht führen. Früchte kugelförmig, mittelgroß (ungefähr 76 Beeren/0,25 l), reifen in den ersten Tagen von August, sind hellblau, glatt, aromatisch. Wegen der langen lockeren Trauben und dem Fakt, dass bis zu 70% der Früchte im ersten Termin reift, eignet sich diese Sorte für maschinelle Sammlung. Restliche Früchte kann man in der zweiten Ernte sammeln! Winterhart von -28°C bis -34°C.

Bluegold

Sorte eingeführt in den Anbau in 1989 in den USA. Sträucher niedrig bis zu 120 cm mit großer Anzahl von Trieben (beansprucht Durchleuchtung!). Früchte mittelgroß (70 Beeren/0.25l), sehr ausgeglichen, bleicht früh, aber erreicht süßen Geschmack spät, kann abfallen vor der Ernte. Handernte. Früchte lagern außergewöhnlich gut abgekühlt und in Kühlräumen mit kontrollierbarer Atmosphäre. Früchte reifen in der ersten Hälfte von August. Winterhart von -28°C bis -34°C (laut Angaben aus den USA). Sorte wesentlich in der Auswahl wegen später Reifezeit, großer Fruchtbarkeit und gutem Geschmack. Auf Grund vom leichten Anbau empfehlenswert für weniger erfahrene Plantagebesitzer.

Bonifacy

Erste polnische Sorte der Amerikanischen Blaubeere gezüchtet am Lehrstuhl für Obstbaumkunde der Hochschule für Landwirtschaft (SGGW) unter der Leitung von Dr. Kazimierz Pliszka. Strauch wächst stark, erreicht bis 2 m Höhe, Pflanzengestalt gehoben, Triebe steif. Blüht spät, nach den Maifrösten. Beeren groß und mittelgroß, kugelförmig, dunkelblau, in lockeren Trauben, mit ausgezeichnetem würzigem Geschmack.

Bonus

Strauch erreicht 1,5 m Höhe, Pflanzengestalt gehoben, locker Sorte mit sehr großen Früchten, bis zu 30 mm Durchmesser, schmackhaft, kernig, hellblau, mit nicht großer Blattstielnarbe. Sorte mit mäßig später Reifezeit.

Brigitta

Sorte kommt aus Australien. Sträucher wachsen schnell, nicht zu dicht, Höhe bis zu 180 cm. Belaubung dunkelgrün, junge Sprosse leicht Braun. Trägt Früchte von bester Qualität. Früchte groß, hellblau, glatt, hart und 'knusprig'. Ausgezeichnete und Lange Lagerung in niedrigen Temperaturen, ausgezeichnete Lagerung in Kühlräumen mit kontrollierbarer Atmosphäre. Bezeichnet als eine der meist versprechenden Großproduktionssorten. Beansprucht niedrigere Dünnung, um in die Winterruhe einzugehen und angemessene Winterhärte zu erreichen.

Chandler

Neue Sorte mit außergewöhnlichen Früchten, eingeführt in den Anbau in 1994. Stark wachsende Sträucher haben eine gehobene Pflanzengestalt, sind gut verzweigt und unter guten Bedingungen pflanzt regelmäßig, erreichen bis zu 150 cm. Sorte mit außergewöhnlich großen Früchten, die größten von Amerikanischen Blaubeersorten, ihr Durchmesser überschreitet normalerweise 20 mm, Gewicht 2 g. Oft trägt Früchte mit Durchmesser über 25 mm. Früchte sind blau, schmackhaft, kernig, mit kleiner Blattstielnarbe. Fruchtbarkeit groß und regelmäßig. Attraktivität dieser Sorte steigert die bis zu 4-6 Wochen verlängerte Reifezeit der Früchte. Sorte ausgezeichnet für Regionen mit gemäßigten Wintern, Eignung für Warenanbau in den kältesten Regionen beansprucht noch Erfahrung. Nach einigen Jahren Observation in Polen kann man mit Erfolg diese Sorte für Amateurpflanzung empfehlen, auf geschützten Geländen – so attraktive, große Früchte hat keine andere Sorte.

Chanticleer

Pflanzengestalt gehoben, gemäßigter Wuchs, bis 1,6 m. Blüht spät nach Frühlingsfrösten. Frucht mittlerer Größe, süß, leicht säuerlich, gut geeignet für Transport. Die frühste aller Amerikanischer Blaubeersorten.

Chippewa

Sorte der Kultur-Heidelbeere, eingeführt in Anbau in 1996. Strauch gebunden, Pflanzengestalt gehoben, erreicht von 80 cm bis zu 1 m. Früchte sind mittelgroß oder groß, schmackhaft, bei Vollreife sehr süß, gefärbte Fruchtschalen hellblau. Sorte mit früher Reifezeit. Besonders geschätzt in Regionen mit strengen Wintern, winterhart bis zu -30°C.

Collins

Pflanzengestalt gehoben, leicht breit, mit intensivem Wuchstempo. Strauch erreicht ungefähr 1,5 m Höhe. Collins gehört zu den Großfrüchtesorten. Früchte sind groß und kernig, aromatisch, sehr süß, mit leicht säuerlichem Geschmack, mit nicht großer Blattstielnarbe, hellblau gefärbt. Ertragshöhe mäßig. Frühe Sorte, trägt Früchte Mitte Juli als eine der ersten Sorten. Sorte mit schwacher Toleranz gegen Bodensorten.

Coville

Strauch mit mäßig gehobener Pflanzengestalt, locker, schnelles Wuchstempo. Früchte sind außergewöhnlich groß, kernig, mit mittelgroßer Blattstielnarbe. Guter Geschmack, etwas herb. Sorte ideal geeignet für Verarbeitung. Späte Reifezeit. Maschinelle Ernte möglich wegen geeigneter zu diesem Zweck Form des Strauches. Ernten dieser Sorte sind verschieden, was sich aus der beschränkten Winterhärte ergibt.

Darrow

Sträucher mit der Höhe von 150 - 210 cm, gehobene Pflanzengestalt, leicht offen. Blätter klein, dunkelgrün, charakteristisch. Früchte sind sehr groß, speziell die von der ersten Ernte (57/0,25l). Geschmack der Früchte ist attraktiv, typische Dessertsorte, man sollte auf die Ernte In ihrer vollen Reife aufmerksam werden, nur dann enthüllen sich die Geschmackwerte. Im Zusammenhang mit der Verlängerung der Reifezeit hat normalerweise nur die erste Ernte Handelswert. Nicht geeignet für maschinelle Ernte. Früchte reifen spät, Wende August und September, oft, besonders in schwächer besonnten Standorten. Winterhart von -23°C bis - 28°C, wird leider oft von Frösten beschädigt, ist auch nicht widerstandsfähig gegen Pestkrankheiten. Bekannt und gesuchte Sorte, aber bekannt als schwierige im Anbau, besonders in kälteren Regionen, größere Pflanzung eher riskant. Geschätzt von Baumschulbesitzern weil Früchte lange am Strauch bleiben während des herbstzeitigen baumschulischen Materialverkaufs.

Duke

Gezüchtet in den USA in 1986. Strauch erreicht Höhe von 130 - 180 cm, Pflanzengestalt gehoben, aber breit, Triebe steif, gestreckt. Strauch beansprucht regelmäßiges Beschneiden um hohe Qualität der Früchte und regelmäßige Ernte zu erhalten. Früchte mittelgroß (Angaben zur Größe fehlen), in Trauben am Ende der gehobenen Triebe, mit gutem Geschmack, besonders nach abkühlen. Geeignet sowohl für direkten Konsum, als auch für Verarbeitung, Fruchtschale ist glatt und stark, charakteristisch „knusprig” während des Beißens. Frucht ideal für Transport und tiefgefrorenes Lagern. Frühe Sorte, Früchte reifen seit Mitte Juli, regelmäßiger Ertrag. Winterhart von -24°C bis -28°C . Sorte sehr würdig verbreitet zu werden wegen der regelmäßigen, reichen Ernte. In den letzten Jahren in den USA wurde die hohe Eignung dieser Sorte für maschinelle Ernte. In den USA anerkannt als Sorte mit Merkmalen vergleichbar mit Sorte Bluecrop!

Earliblue

Strauch erreicht 120-180 cm, Pflanzengestalt gehoben, Triebe steif. Früchte sind von mittlerer Größe (ungefähr 65 Beeren/0.25l), hellblau, in lockeren Gruppen von Trauben. Fruchtbarkeit von 2,5 bis 5 kg vom Strauch. Früchte lassen sich nicht lagern, nur für direkten Konsum. Winterhart bis zu -28°C. Sorte wertvoll wegen der frühen Reifezeit.

Elizabeth

Strauch mit gehobener Pflanzengestalt, breit. Früchte sind hellblau. Größe der Früchte hängt vom Klima des Reifeortes ab. Ernten sind eher klein oder mittelgroß. Empfohlen für Hausgärten als Dessertsorte.

Elliott

Sträucher wachsen stark, bis 2 m Höhe. Um hohe Qualität der Früchte und konstante Ernte zu halten, beanspruchen die Sträucher starke Beschneidung. Früchte sind mittelgroß. Ähnlich wie bei der 'Rubel' Sorte enthalten besonders viele Anthozyane. Bei kaltem und feuchtem Wetter im September kann der Geschmack herb bleiben. Eignen sich ideal für maschinelle Ernte und für lange Lagerung im Kühlraum. Sträucher sind sehr fruchtbar, reifen Anfang September bis Hälfte Oktober.

Goldtraube

Intensives Wuchstempo des Strauches, erreicht bis ungefähr 1,5 m. Früchte groß und schmackhaft. Sorte mit mäßig früher Reifezeit. Bestimmung als Dessertsorte.

Lateblue

Sorte eingeführt in den Anbau in 1967. Strauch mit gehobener Pflanzengestalt, dicht verteilte Triebe. Intensives Wuchstempo. Früchte sind mittelgroß, hellblau, schmackhaft, aber wegen der späten Reifezeit können etwas mehr sauer sein, besonders während eines kalten Herbstes. Sorte geschätzt für sehr späte Reifezeit – Wende September und Oktober.

Meader

Strauch erreicht bis zu 2 m. Strauch mit charakteristischem schnellen Wuchstempo und großer Widerstandskraft. Pflanzengestalt gehoben, leicht breit, mit steifen Trieben. Früchte sehr groß und kernig, guter Geschmack, Blattstielnarbe ist trocken und klein, Beeren mäßig blau. Sorte sehr produktiv, geeignet für maschinelle Sammlung, in der gleichen Zeit reifen ungefähr 60-70% Früchte. Früchte eignen sich sowohl für direkten Verkauf nach der Ernte, als auch für Verarbeitung. Entsprechend für Regionen mit kälterem Klima und strengen Wintern.

Nelson

Sorte eingeführt in den Anbau in den USA in 1988. Bildet sich verdichtende Sträucher, die 130-160 cm erreichen, Pflanzengestalt gehoben. Früchte sind groß (60 Beeren/0,25l), aromatisch und sehr schmackhaft, in lockeren Trauben (ähneln den Früchten von der Sorte Spartan). Reife Früchte bleiben lange am Strauch nicht abfallend, Handernte. Früchte vertragen Transport gut. Früchte fangen an zu reifen im August, nach der Bluecrop Sorte, Reifezeit dauert ungefähr 3 Wochen. In den USA verzeichnete man Ernten von 6 kg vom Strauch. Winterhart von -28°C bis -34°C (laut Angaben aus den USA). Sorte sehr verbreitungswert wegen der späten Reifezeit, Widerstandsfähigkeit und guter Qualität der Früchte.

North Country

Hybride V. angustifolium und V. corymbosum. Sorte gezüchtet von den Arbeitern der University of Minesota in 1986. Strauchhöhe 45 - 60 cm. Im Herbst verfärbt sie sich besonders intensiv rot. Früchte mit Durchmesser von 10 - 11 mm mit nicht großer Blattstielnarbe, aromatisch und sehr geschmackvoll. Ertrag von 1 - 2,5 kg pro Strauch. Winterhärte sehr hoch, bis zu -40°C. Sorte mehr tolerant gegen ungünstige Bodenbedingungen.

Northblue

Hybride V. angustifolium und V. corymbosum. Sorte gezüchtet von den Arbeitern der University of Minesota. Strauchhöhe 60 - 120 cm, halbzwergige Sorte. Früchte mit Durchmesser von 12,5 mm, dunkelblau, lagern sich gut nach Abkühlung. Ertrag vom Strauch groß, 1,5 -3,5 kg. Sorte mehr tolerant gegen ungünstige Bodenbedingungen. Winterhärte sehr hoch, bis zu -42°C.

Ozarkblue

Reift Ende August, so dass sie sich ideal mit anderen Sorten kombinieren lässt und das grandiose Schlußlicht einer Erntereihe bildet. Die Früchte dieser Heidelbeere haben einen hervorragenden, aromatischen und edlen Geschmack, der besonders in Süßspeisen und beim Frischverzehr zur Geltung kommt und hat riesige Früchte mit hellem Fruchtfleisch, die eine umwerfende blaue Farbe haben.Wuchs sehr buschig, ca. 1,60 m hoch; Triebe nach Fruchtreife bis zum Boden geneigt; Blätter klein, dicht stehend.

Patriot

Bis neulich versprechende Neuheit. Derzeit für immer ins meist gesuchte Sortiment der Amerikanischen Blaubeere eingetreten. Sträucher von 120 - 180 cm Höhe, Pflanzengestalt gehoben. Beeren sehr groß (49 Beeren/0,25l), abgeflacht, sehr schmackhaft, Fruchtschale stark. Früchte aromatisch mit kleiner Blattstielnarbe, hellblau, deutlich abgeflacht, mit helleren Streifen. Ernte der ersten Beeren von Hand, später kann man einen Teil der Ernte maschinell sammeln. Früchte der späteren Ernten etwas kleiner, 60 Beeren/0.25l (aber ohnehin größer als die Bluecrop Sorte). Früchte fangen an zu reifen in der dritten Dekade von Juli. Ernte 4,5 – 9 kg vom Strauch. Wegen großer Fruchtbarkeit und der Möglichkeit der Qualitätsverschlechterung der Ernte beansprucht Beschneidung und sogar Fruchtausdünnung. Damit Früchte die volle Größe erreichen, ist eine komfortable Wasserversorgung während des Wachstums und der Reifezeit notwendig. Sehr große Winterhärte von -34°C bis - 40 °C . Anerkannt als widerstandsfähig gegen Phytophtora cinnamomi. Sorte wächst besser auf sonnigen und warmen Standorten – trägt dann größere Ernten besserer Qualität. Empfehlenswert für Amateuranbau und für Plantagen.

Polaris

Frühe Sorte. Eingeführt in Anbau in 1996. Sträucher mittelgroß bis zu 120 cm, gehobene Pflanzengestalt. Früchte sehr schmackhaft und besonders aromatisch, hellblau, mittelgroß. Mäßige Ertragshöhe. Winterhart von -28°C bis -34 °C. Attraktiv wegen der hohen Winterhärte. Beansprucht Bestäuber auf Plantagen.

Rubel

Ausselektioniert in 1912, eine der ersten Sorten registriert mit dem Namen. Bildet hohe Sträucher, bis 210 cm. Früchte klein (bis 130 Beeren/0.25l), dunkel, in lockeren Trauben. Kleine Blattstielnarbe, vertragen ausgezeichnet Transport und Gefrieren. Klein, dunkel und schmackhaft, gern in Zuckerbäckerkunst. Das wichtigste Merkmal, dass das wiederholte Interesse an der Rubel Sorte verursacht hat ist die ausgezeichnete Brauchbarkeit für maschinelle Ernte. Zusätzliches Merkmal das zu wiederholter Verbreitung gedient hat ist der besonders hohe Gehalt von Antioxidantien (Substanzen die gegen Krebserkrankungen wirken) in den Früchten. Große und regelmäßige Ernte. Sehr große Winterhärte von -28° bis - 34°C. Sorte erlebt die Renaissance wegen der ausgezeichneten Nutzmerkmalen. Trotz der Präsenz auf dem Markt der vielen Großfrüchtesorten wird weit propagiert. Wieder eingeführt in den Anbau in den USA. Im Zusammenhang mit dem wachsendem Interesse an Sorten für maschinelle Ernte bieten wir Setzlinge dieser Sorte an.

Spartan

Eingeführt in Anbau in 1978. Sträucher groß, 150 - 210 cm, Pflanzengestalt locker, gehoben, Triebe stark und steif. Sorte blüht spät (das mindert die Chance der Schädigung durch späte Fröste!), aber Früchte reifen früh – nach dem 20 Juli. Beeren groß, bis 60 Stück/o.25l, hellblau, am größten während der zwei ersten Ernten. Geeignet für maschinelle Sammlung. Fruchtbarkeit der Sorte mittelgroß – bis zu 6 kg Früchte vom Strauch. Winterhart von -24°C bis -28°C. Sorte beansprucht Standorte mit durchlässigem Boden, entsprechendem pH und ist nicht tolerant gegen Fehler in der Düngung. Geschätzt für ausgezeichneten Fruchtgeschmack.

Star

Strauch mittelgroß, Pflanzengestalt erhoben. Beeren groß, blau, rund und fest. Sehr schmackhaft, süß, süß sauer Winterhart bis zu –18oC. In der Ruhezeit beansprucht Minimum 400 Stunden mit Temperaturen weniger als 7oC um in der nächsten Saison eine regelrechte Ernte zu ertragen. Frühe Sorte, geprüft, anerkannt als zuverlässig. Bis vor kurzem anerkannt als die wichtigste Sorte für wärmeres Klima. Schwer zu vermehren.

Toro

Versprechende Sorte, gezüchtet in den USA in 1987, Hybride Earliblue x Ivanhoe Strauch lebenskräftig, gehoben, Höhe bis 2 m. Beeren blau, groß, glatt, mit kleiner Blattstielnarbe, 75 Beeren/0.25l. Reifen in relativ kurzer Zeit, Ernte möglich in zwei Terminen. Eignet sich für direkten Konsum und für Verarbeitung. Früchte in großen Trauben sind einfach zu sammeln. Während der ganzen Erntezeit halten hohe Qualität. Fruchtbarkeit konstant und groß. Winterhart von -28°C bis -30 °C. Wegen der hohen Fruchtqualität und der nahen Erntezeit in einigen Regionen der USA ersetzt die Sorte Bluecrop, besonders auf dem Markt der Dessertfrüchte.